News Detail

News_Space News_Homepage

SCISYS beteiligt sich an ESAs JUICE-Mission zum Jupiter

BAE Systems hat die SCISYS Deutschland GmbH mit der Modifikation ihres Telemetry, Tracking and Command Prozessors (TTCP) für ESAs JUICE-Mission zum Jupiter beauftragt.

JUICE – JUpiter ICy moons Explorer – ist die erste sogenannte „large-class“-Mission im „Cosmic Vision 2015-2025“-Programm der ESA (European Space Agency). Das Ziel der Mission ist es, den Jupiter und drei seiner vier Galiläischen Monde zu erforschen und sie auf potenzielle bewohnbare Umgebungen zu untersuchen. Für ein damit zusammenhängendes radiowissenschaftliches Experiment soll eine spezielle Data Processing Unit (DPU) Entfernungsmessungen durchführen und die Eigenschaften der zur Erde gefunkten Signale beobachten. Hier spielen SCISYS und das TTCP-Satellitenmodem eine Schlüsselrolle. Die von SCISYS entwickelte DPU ist integraler Bestandteil des Telemetry, Tracking and Command Processors (TTCP). In jeder Bodenstation sind zwei TTCP-Systeme installiert, während ein kleiner, aber robuster Transponder an Bord von JUICE Daten sendet und empfängt. 

TTCP wird von BAE Systems (UK) als Hauptauftragnehmer in Zusammenarbeit mit SCISYS, C-STS (NL), Atos (AT) und Zelinda (IRL) für die ESA weiterentwickelt. Das System ist bereits im Rahmen der BepiColombo-Mission zum Merkur sowie für den Routinebetrieb weiterer Erkundungsmissionen wie Gaia und ExoMars im Einsatz. Um den Anforderungen des geplanten radiowissenschaftlichen Experiments auf Jupi-ter gerecht zu werden, muss die Software des Prozessors maßgeblich erweitert werden. So werden die Empfangskapazitäten des TTCP aus-gebaut, die Handhabung der Frequenzpläne verbessert und ein zusätzlicher Demodulator integriert. SCISYS ist verantwortlich für das Design, die Erprobung, Entwicklung und Dokumentation der Modifikationen sowie für die laufende Wartung und Weiterentwicklung der DPU. 

Der Start der JUICE-Mission ist für 2022, die Ankunft am Jupiter für 2029 vorgesehen. Die Raumsonde soll mindestens drei Jahre mit der Beobachtung des Jupiters und seiner Monde Ganymed, Europa und Kallisto zubringen. Im Rahmen des radiowissenschaftlichen Experi-ments soll die Atmosphäre des Gasplaneten und seiner Satelliten erforscht sowie Messungen der Gravitationsfelder durchgeführt werden. 

Die hier geäußerte Ansicht kann in keiner Weise als Ausdruck der offiziellen Meinung der Europäischen Weltraumorganisation verstanden werden.

Über SCISYS
Die SCISYS Deutschland GmbH, Teil der internationalen SCISYS Group mit insgesamt rund 670 Mitarbeitern, bedient mehrere Marktsegmente, wobei die Raumfahrt eine zentrale Bedeutung hat. In der Raumfahrt ist SCISYS als Softwarespezialist und Systemhaus für Kontrollzentren etabliert. SCISYS unterstützt die Planung, den Aufbau und den Langzeitbetrieb von Raumfahrtmissionen und beteiligt sich an Forschungsprojekten sowie der Realisierung von zukunftsorientierten Raumfahrtanwendungen. In Deutschland beschäftigt die SCISYS Group rund 360 Mitarbeiter. Zu den langjährigen Kunden in der Raumfahrt zählen Raumfahrtagenturen, Satellitenhersteller, Satellitenbetreiber, Forschungseinrichtungen sowie Organisationen und Unternehmen aus der internationalen Raumfahrt – unter ihnen Thales Alenia Space, OHB und Airbus.

SCISYS SPACE zählt zu den führenden Anbietern integrierter ICT-Lösungen für Kontrollzentren und die erweiterte Bodeninfrastruktur, ist spezialisiert auf Missionsplanung, Monitoring & Control Systeme, die Prozessierung von Daten, intelligente Systeme sowie Datendienste und integrierte Applikationen. Das Unternehmen entwickelt zudem On-board-Software für Satelliten und unterstützt die Weiterentwicklung und den Betrieb von Raumfahrtmissionen.
 

Kontakt:
SCISYS Deutschland GmbH
Jasmina Driller
Borgmannstraße 2
44894 Bochum
Deutschland
Tel. +49 234 9258 294
marketing@scisys.de