News Detail

News_Space News_Homepage

SCISYS optimiert die Sicherheit im Galileo-Programm

Im Auftrag von Thales Alenia Space France entwickelt und liefert die SCISYS Deutschland GmbH zwei Schlüsselelemente für die Galileo Security Facility (GSF). 

Ab sofort entwickelt die SCISYS Deutschland GmbH zwei neue, sicherheitsrelevante Elemente für die Galileo Security Facility (GSF) im Bodensegment des europäischen Satellitennavigationssystems Galileo. Nach dem initialen Auftrag im Dezember 2018 erhielt SCISYS jetzt den vollständigen Vertrag von Thales Alenia Space France. 

SCISYS ist verantwortlich für das sogenannte GSMC-U (Galileo Security Monitoring Centre), das Security Features zentral managt, und die POCP-U (Point-of-Contact-Plattform), die lokal in jedem Land, das den Public Regulated Service (PRS) nutzt, als Gegenpart implementiert ist und als Schnittstelle zum Galileo Security Monitoring Centre (GSMC) auf nationaler Ebene der Mitgliedsstaaten dient. 

Der Ausbau der Sicherheitsmechanismen ist essenziell für das GSMC, das in erster Linie für die Sicherheitsüberwachung sowie die Verwaltung des PRS - ein geschütztes und verschlüsseltes Navigationssignal für staatlich autoritisierte Nutzer - zuständig ist. Im Fokus stehen dabei das Erkennen und Beseitigen von Sicherheitsrisiken und -warnungen sowie das Monitoring der verschiedenen Systemkomponenten. Darüber hinaus stellt das GSMC sicher, dass für den PRS sensible Informationen angemessen verwaltet und geschützt werden. Das Galileo Security Monitoring Centre ist eine Schnittstelle zwischen den Galileo-Kernkomponenten und den Ländern, die den PRS nutzen. Eine der Hauptaufgaben ist der Austausch von kryptografischen Schlüsseln und Galileo-Navigationssignalen. 

Thales Alenia Space ist der Hauptauftragnehmer für die Galileo Security Facility. SCISYS und das französische Raumfahrtunternehmen pflegen seit vielen Jahren eine enge Partnerschaft, die als Erfolgsgeschichte für die Entwicklung und den Aufbau des Galileo-Bodensegments bezeichnet werden kann. Der aktuelle Auftrag für die beiden Elemente des GSF unterstreicht einmal mehr die Leistungsfähigkeit und Kompetenzen der Experten von SCISYS.  

Über SCISYS

Die SCISYS Deutschland GmbH, Teil der internationalen SCISYS Group mit insgesamt rund 670 Mitarbeitern, bedient mehrere Marktsegmente, wobei die Raumfahrt eine zentrale Bedeutung hat. In der Raumfahrt ist SCISYS als Softwarespezialist und Systemhaus für Kontrollzentren etabliert. SCISYS unterstützt die Planung, den Aufbau und den Langzeitbetrieb von Raumfahrtmissionen und beteiligt sich an Forschungsprojekten sowie der Realisierung von zukunftsorientierten Raumfahrtanwendungen. In Deutschland beschäftigt die SCISYS Group rund 360 Mitarbeiter. Zu den langjährigen Kunden in der Raumfahrt zählen Raumfahrtagenturen, Satellitenhersteller, Satellitenbetreiber, Forschungseinrichtungen sowie Organisationen und Unternehmen aus der internationalen Raumfahrt – unter ihnen Thales Alenia Space, OHB und Airbus.

SCISYS SPACE zählt zu den führenden Anbietern integrierter ICT-Lösungen für Kontrollzentren und die erweiterte Bodeninfrastruktur, ist spezialisiert auf Missionsplanung, Monitoring & Control Systeme, die Prozessierung von Daten, intelligente Systeme sowie Datendienste und integrierte Applikationen. Das Unternehmen entwickelt zudem On-board-Software für Satelliten und unterstützt die Weiterentwicklung und den Betrieb von Raumfahrtmissionen.

Kontakt:
SCISYS Deutschland GmbH
Jasmina Driller
Borgmannstraße 2
44894 Bochum
Deutschland
Tel. +49 234 9258 294
marketing@scisys.de

Gefördert von der EU. Die ESA hat im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft mit der GSA Mittel in ihrer Eigenschaft als Finanzierungsinstanz erhalten. Die hier geäußerte Ansicht kann in keiner Weise als Ausdruck der offiziellen Meinung der Europäischen Union, der Agentur für das europäischen GNSS und/oder der Europäischen Weltraumorganisation verstanden werden. Weder die Europäische Union, die Agentur für das europäische GNSS noch die Europäische Weltraumorganisation sind für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich.