News Detail

News_Space News_Homepage

Raumfahrt trifft Automotive: SCISYS lädt zum Netzwerktreffen „Space2Motion“ in Bochum

Die Initiative INNOspace® des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) schafft einen branchenübergreifenden Dialog und Technologietransfer zwischen Raumfahrt und anderen Industriesektoren. Mit dem Netzwerk Space2Motion startet die Initiative eine Kommunikationsplattform für die Raumfahrt- und Automotivebranche. Am 22. Januar finden zwei Arbeitsgruppentreffen in den Räumen der SCISYS Deutschland GmbH in Bochum statt.

„Neue Mobilitätskonzepte & autonomes Fahren“ sowie „Digitalisierung, Vernetzung & Kommunikation, Mustererkennung & KI-Entwicklung“ sind die Themen der Arbeitsgruppen, die sich am 22. Januar in den Räumlichkeiten des Bochumer Raumfahrtunternehmens SCISYS einfinden. Im Fokus der Sitzung steht die Weiterentwicklung der Mobilität durch bi-direktionalen Dialog und Technologietransfer zwischen der Raumfahrt- und Automotivebranche. SCISYS wird sich den Gästen vorstellen und einen Fachvortrag zum Thema „Datenaustausch für autonome mobile Anwendungen“ beisteuern. Fachvorträge und Diskussionen sollen an diesem Tag die Grundlage für die Skizzierung von Projektideen bilden.

Satellitengestützte Mobilitätsanwendungen sind für SCISYS ein alltägliches Thema. Seit den frühesten Designphasen trägt SCISYS maßgeblich zur Entwicklung und Realisierung von Europas Satellitennavigationssystem GALILEO bei. Wesentliche Kontrollelemente der GALILEO-Bodeninfrastruktur kommen von den Bochumer Spezialisten für das Raumfahrtbodensegment. Im Bereich satellitengestützter Navigationsanwendungen hat SCISYS unter anderem eine web-basierte Lösung zur Visualisierung und Auswertung der Navigationsdaten der zwei GALILEO-Testgebiete „automotiveGATE“ und „railGATE“ entwickelt. Zudem war SCISYS in die Projekte „Galileo Online: GO!“ zum satellitengestützten Rangieren von Schienenfahrzeugen sowie „GALILEOnautic“ zum autonomen Navigieren und optimierten Manövrieren von Schiffen involviert. Darüber hinaus ist SCISYS Mitglied der Allianz Smart City Dortmund, die sich unter anderem ebenfalls mit intelligenter Mobilität im städtischen Raum befasst.

Space2Motion: Ziele und Mitglieder

Die Zielsetzung des Space2Motion-Netzwerks ist der Aufbau einer branchenübergreifenden Vernetzung und die Festigung von Synergien zwischen der Raumfahrt- und Automotivebranche. Die Branchen sollen voneinander lernen und ihren gegenseitigen Technologietransfer fördern, um so einen wirtschaftlichen Mehrwert zu schaffen und neue Märkte zu erschließen. Die Mobilität befindet sich in einem Wandel und Erkenntnisse aus der Raumfahrt können hier einen wichtigen Beitrag für weitere Innovationen leisten. Zu diesem Zweck treten im Netzwerk kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), Großunternehmen, Start-ups, Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus den Branchen Raumfahrt und Automotive in den Dialog. 

Die Initiative INNOspace®, aus der das Netzwerk hervorgeht, ist Teil des „Nationalen Programms für Weltraum und Innovation“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und der Neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung. Sie beschäftigt sich damit, Entwicklungen und Innovationen aus der Raumfahrt in andere Wirtschafts- und Anwendungsbereiche zu übertragen und die Raumfahrtbranche durch Erfindungen aus anderen Sektoren zu stärken.

„Die Raumfahrt nimmt großen Einfluss auf unseren Alltag, daher ist es genau der richtige Weg, die Verknüpfung der verschiedenen Technologien durch den gemeinsamen Dialog und Informationsaustausch weiter voranzutreiben. Wir freuen uns, diesen Dialog im Rahmen des INNOspace Netzwerks Space2Motion mit unserem Raumfahrt-Know-how aktiv mitzugestalten“, erklärt Dr. Stephan Recher, Geschäftsentwicklung Space der SCISYS Deutschland GmbH. 

Kontakt:
SCISYS Deutschland GmbH
Jasmina Driller
Borgmannstraße 2
44894 Bochum
Deutschland
Tel.     +49 234 9258 294
marketing@scisys.de